Ärztliche Bestätigung

PDF Formular
ärztliche bestätigung.pdf (17.2KB)
PDF Formular
ärztliche bestätigung.pdf (17.2KB)





WKO-Wahl Wurde gewonnen

Ein sehr großes Dankeschön an alle Personenbetreuerinnen, die uns gewählt haben.


Wir haben gewonnen und dürfen Sie die nächsten 5 Jahre vertreten, viele bereits begonnene Projekte vorantreiben und auf eine bessere Zukunft in unserem Bereich hoffen.  


Neue Versicherungsträger in Österreich

Betreuungskräfte, sowie zahlreiche andere selbstständig tätige Personen waren in der Vergangenheit bei der SVA bzw. der SVB pflichtversichert.

Ab 01.01.2020 sind diese Versicherungsformen nun unter einem neuen Träger zusammengefasst worden – der gemeinsamen Sozialversicherung SVS = Die Sozialversicherung der Selbstständigen 

Die Vorteile des gemeinsamen Trägers sind neben der schlanken Bürokratie auch verbesserte und zusätzliche Leistungen. 


Folgende Kundencenter stehen Ihnen zur Verfügung:   

Kundencenter Wien

Adresse: Wiedner Hauptstrasse 84-86, 1051 Wien  

Telefonnummer: 050 808 808 

Email: vs@svs.at

Kundencenter Niederösterreich

Adresse: Neugebäudeplatz 1, 3100 Sankt Pölten 

Telefonnummer: 050 808 808 

Email: vs@svs.at


Muss ich etwas tun, um ab Jänner 2020 weiterhin versichert zu sein? 

Sie müssen sich um nichts kümmern. Wenn Sie bisher bei einem österreichischen Sozialversicherungsträger versichert waren, der mit einem oder mehreren Trägern fusioniert wird, sind Sie ab Jänner 2020 automatisch beim jeweiligen Rechtsnachfolger versichert. Das gilt selbstverständlich auch für Ihre mitversicherten Angehörigen. Sie haben weiterhin Anspruch auf umfassende Leistungen und Services – so wie Sie es auch bisher gewohnt waren.

Bleibt meine e-card weiterhin gültig?

Ihre e-card ist weiterhin der Schlüssel zu allen Gesundheitsleistungen. Sie können wie gewohnt zu Ihrer Vertragsärztin oder Ihrem Vertragsarzt oder sonstigem Gesundheitsdienstleister gehen und das breite und flächendeckende Versorgungs- und Leistungsangebot in Anspruch nehmen. Unabhängig von der organisatorischen Änderung innerhalb der Sozialversicherung bekommen Sie jedoch demnächst eine neue e-Card mit Foto. Dafür müssen Sie aktuell nichts tun – Ihre neue e-card mit Foto kommt rechtzeitig, bevor die alte abläuft, spätestens Ende 2023. Sollte ein Foto von Ihnen benötigt werden, werden Sie rechtzeitig dazu aufgefordert.

Mit 1. Jänner 2020 sind 7,2 Millionen Menschen in Österreich bei einer einzigen, gemeinsamen Krankenkasse versichert. Die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) ist die neue Kraft im heimischen Gesundheitssystem. 

Wenn bei Ihrem nächsten Arztbesuch in der Ordination die e-card gesteckt wird, dann erscheint am Bildschirm „Österreichische Gesundheitskasse“. Wer bisher bei einer Gebietskrankenkasse versichert war, ist mit 1. Jänner 2020 automatisch bei der Österreichischen Gesundheitskasse versichert. Sie genießen wie bisher den hohen Service-Level und erhalten weiterhin alle bestehenden Leistungen – etwa beim Hausarzt, Facharzt, in Ambulatorien oder auch im Spital. Auch Ihre Therapien, Heilbehelfe oder Medikamente erhalten Sie im gleichen Ausmaß wie bisher

 

Hauptstelle der ÖGK

Haidingergasse 1

1030 Wien

Tel. +43 5 0766 - 0

 

 

Gleichzeitig zur Zusammenfassung der Sozialversicherungsträger kam es auch zu folgenden Umbenennungen der Wiener Gemeindespitäler:  

Bezeichnung ALT 

Bezeichnung NEU



Wiener Krankenanstaltverbund

Wiener Gesundheitsverbund, Wiener Kliniken

AKH

AKH

Wilhelminenspital

Klinik Ottakring

Baumgartner Höhe / Otto Wagner Spital

Klinik Penzing

Krankenhaus Hietzing mit neur. Zentrum Rosenhügel

Klinik Hietzing

Krankenhaus Nord

Klinik Floridsdorf

Sozialmedizinisches Zentrum Ost - Donauspital

Klinik Donaustadt

Krankenanstalt Rudolfstiftung

Klinik Landstrasse

Sozialmedizinisches Zentrum Süd - Kaiser Franz Josef 

Klinik Favoriten 



Informationen bezüglich "richtigem Heizen"

 Mit diesen einfachen Tipps sparen Sie Heizkosten und schonen die Umwelt

  •  Achten Sie darauf die Heizkörper zu Beginn jeder Heizperiode zu entlüften.
  • Wählen Sie die niedrigste Raumtemperatur bei der Sie sich wohlfühlen – 1 Grad weniger spart 6% Energieverbrauch!
  •  Bei 22 Grad Raumtemperatur sollte die Luftfeuchtigkeit zwischen 35 und 70 Prozent betragen – es sollte daher 3 mal am Tag KURZ gelüftet werden. Das dauerhafte Kippen der Fenster ist aber unbedingt zu vermeiden.
  • Sind Sie nicht zu Hause oder nutzen Sie einen Teil der Räumlichkeiten nachts nicht, senken Sie die Temperatur um 3 bis 5 Grad um nicht unnötige Energie zu verbrauchen. Komplettes Abschalten der Heizung während eines Urlaubs wird nicht empfohlen. Eine Reduzierung auf „Frostwache“ oder „Frostsicher“ bei Abwesenheit über drei Wochen ist in den meisten Fällen möglich.  
E-Mail
Anruf
Karte
Infos